Damit auch die Fassade die Kurve kriegt

Zwischen individueller Fassade und anspruchsvoller Montage liegt die richtige Unterkonstruktion. TONALITY setzt bekanntlich auf mechanische, nicht sichtbare Systeme, die auch außergewöhnliche Gestaltungsideen wie Rundungen oder das Mischen unterschiedlicher Formathöhen gekonnt und mühelos in Szene setzen.

Adaptivsystem (ADS): hohe Flexibilität für eine variable Fugengestaltung

  • Vielfältige Gestaltung durch offene/geschlossene Fugen, in verschiedenen Farben und Breiten
  • Optimale Anpassung an die statischen Erfordernisse durch verschiedene Tiefen des Trageprofils

Weitere technische Details zum Adaptivsystem (ADS)

Basisagraffensystem (BAS): besonders zeitsparende Montage für höchste Effizienz

  • Aufbauhöhe ab 26 mm – ein Pluspunkt in der Fassadenrenovierung
  • Fugen- und Trageprofile in einem Teil stehen für schnelle und einfache Montage
  • Verbindung von Fugen- und Trageprofil durch High-Tech-Verbindung RIVCLINCH-Technik

Weitere technische Details zum Basisagraffensystem (BAS)

Schnelle und einfache Montage

Noch nie war die Montage so einfach: einhängen, fertig. Keine Klammern, keine sichtbare Befestigung, kein Stress. Und ob man nun von unten nach oben, von rechts nach links oder von oben nach unten arbeitet, sowohl das Adaptivsystem (ADS) als auch das Basisagraffensystem (BAS) sind da völlig flexibel. Auch beim nachträglichen Austausch von beschädigten Ziegeln. Und zur Sicherheit lässt sich optional auch eine integrierte Demontagesicherung aktivieren. Flexibilität kann einfach schnell sein.

Bewährte Systemtechnologie

TONALITY Fassadenziegel mit den Vorteilen des KERALIS® Sinterbrandverfahrens in Kombination mit dem Adaptivsystem (ADS) oder Basisagraffensystem (BAS) bieten zuverlässige, praxisorientierte und weltweit bewährte Lösungen. Zusätzlich liefern die optimal aufeinander abgestimmten Systeme selbst in Extremsituationen ein Höchstmaß an Sicherheit, wie internationale Erdbebentests belegen.